31

Dezember 2020

Jaël feat. Variaton

«Sinfonia»
  • Stücke von Jaëls letzter Soloplatte «nothing to hide»
  • Ältere Perlen aus Zusammenarbeiten mit verschiedenen Künstlern.
  • Bislang unveröffentlichte Songs speziell für Orchester arrangiert
Line-up
  • Vocals: Jaël
  • Orchestra: Variaton
  • Conductor: Droujelub Yanakiew
  • Grand Piano: Cédric Monnier
  • Second Voice: Larissa Bretscher
  • Guest Appearance: Alizé Oswald (von Aliose)
Silvester 2020

Silvester im Casino: JAËL SINFONIA feat. «Variaton»

Sieben Jahre nachdem sie sich mit ihrer Band Lunik auf derselben Bühne vom Publikum verabschiedete, kehrt Jaël ins Casino Bern zurück. Dieses Mal mit dem Variaton Orchester unter der Leitung von Droujelub Yanakiew. Den dazugehörigen Tonträger hat sie gleich im Gepäck dabei.

Auf der Setliste finden sich punktuell Stücke von Jaëls letzter Soloplatte «nothing to hide», sowie ältere Perlen aus Zusammenarbeiten mit verschiedenen Künstlern. Auch wurden einige bislang unveröffentlichte Songs speziell für Orchester arrangiert und aufgenommen.

Schlicht «Sinfonia» wird das Werk genannt. Das Album kann im Anschluss an das Konzert exklusiv am Merchandisingstand gekauft und von Jaël persönlich signiert werden.

Nachdem Jaël mit ihrer Band Lunik schon mit den Streichern des Zürcher Kammerorchester in der Tonhalle Zürich und im Berner Casino aufgetreten ist, als Solokünstlerin mit dem litauischen Klaipėdos Kamerinis Orkestras am renommierten Montreux Jazz Festival sang, freut sie sich nun mit einem um Bläser, Pauken und Perkussionsinstrumente erweitertes Orchester die Bühne zu teilen, auf der Suche nach einem bereicherten, symphonischen Klang.

Mit dabei sind wiederum Cédric Monnier am Flügel und Larissa Bretscher an der zweiten Stimme. Mit Alizé Oswald (von Aliose) singt Jaël ihr Duett «No matter what (Quoi qu’il en soit)» zum ersten Mal live vor Publikum.

Die Anmeldung ist geschlossen.

In dringenden Fällen kannst du dich bei uns melden: mitspielen@variaton.ch